Archiv für Oktober 2012

OKTOBER

-vom Jahr ist nicht mehr viel übrig.

Jeder behauptet, die Zeit würde an ihm vorbei rasen. Warum lassen wir sie rasen und auch noch an uns vorbei? Wie können wir die Zeit wenigstens kurz anhalten?

Ein paar ruhige Minuten in der Sonne (in diesem Oktober nicht ganz so einfach, er ist so wenig golden), eine Tasse Tee, um etwas abzuschalten, ein Feuer im Kamin, ein Glas Wein, Gemütlichkeit, Wärme, Auszeit, ein gutes Buch, das einen mit auf eine weite Reise nimmt….

Und trotzdem fällt Kalenderblatt um Kalenderblatt.

So ungefähr um diese Zeit wollten wir den zweiten Band fertig haben. Auch uns hat die Zeit überholt, wir sind daran, ihn zu beenden, wir sind ziemlich nah am Schluss- handschriftlich! Das heisst, es wartet noch eine Menge Arbeit auf uns, über vierhundert Seiten müssen in den Computer getippt werden. Nicht gerade unsere Lieblingsbeschäftigung, aber noch einmal eine gute Möglichkeit, um Fehler zu korrigieren und Stellen aufzumöbeln, die vielleicht etwas flach geraten sind.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit uns. Wir haben Einiges ins Buch gepackt, das den Leser ganz weit weg von dieser Welt entführen wird, wenn er es denn zulässt.

Wir werden also noch eine Weile zu werkeln haben, das Ergebnis wird sicher um so besser. Wir müssen eben  noch ein bißchen arbeiten, machen ein wenig Theater und Kleinkunst und sind nach wie vor der Schreiberei ganz und gar verfallen. Also mummeln Sie sich ein, lesen Sie ein gutes Buch, haben Sie noch etwas Geduld mit uns und eine Gute Zeit!

13 Oktober '2012 von Sigrid Knödler, in Neuigkeiten. Keine Kommentare.