Archiv für 17.Juli 2010

Rituale

Klingelnde Weingläser

Klingelnde Weingläser

Wenn man sich so oft sieht, wie wir zwei uns, entwickeln sich ganz von selbst gewisse Gewohnheiten, die der gemeinsamen Arbeit einen Rahmen geben. Einen Teil davon habe ich schon in „Zwei Autoren, ein Buch?“ beschrieben. Außerdem haben wir noch verschiedene andere Eigenheiten. So schreiben wir unser Urmanuskript immer altmodisch von Hand auf Papier. Wenn wir dann beide zufrieden sind, wird es in den Computer gehackt. Eine Tätigkeit, die wir abgrundtief hassen, die aber auch ihre Vorteile hat. Oft entdeckt man doch noch Worte, die doppelt vorkommen, oder auch logische Schwachstellen, dann wird natürlich sofort nachgebessert.

Ab und zu benützen wir bestimmte Phrasen, um zum Beispiel eine Stimmung auszudrücken. Wenn wir überlegen, wie es weitergehen soll, persönliche Entscheidungen anstehen, dann fällt mit Sicherheit folgender Satz:

„Die Straße gleitet fort und fort, weg von der Tür, wo sie begann.“

Ich möchte Ihnen auch den Rest des Verses, den Frodo im ersten Band von Der Herr der Ringe „wie für sich selbst und langsam redend“ in Erinnerung an Bilbo „plötzlich sprach“:

(weiterlesen & kommentieren…)

17 Juli '2010 von Sigrid Knödler, in Erzählenswertes. 1 Kommentar.