Autorenarchiv

Buchbestellungen in 2011

Verschiedentlich hat uns nun die Nachricht erreicht, dass Eins von Fynf im Katalog der Limes-Buchhandlung nicht auffindbar ist. Es handelt sich hier um denKatalog eines Grossisten, bei dem unser Buch nicht gelistet ist. Trotzdem kann man “Eins von Fynf” per E-Mail bei der Limes-Buchhandlung bestellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Bestellung direkt beim Schleusen Verlag Sigrid Knödler unter info@schleusenverlag.de zu ordern.

Die Lieferung erfolgt jeweils versandkostenfrei zum Einzelpreis von 24,95 Euro inkl. MwSt.

7 Januar '2011 von Michael Henschke, in Neuigkeiten. Keine Kommentare.

Kritzeleien

Kritzeleien zu Kratraxx

Kritzeleien zu Kratraxx

Wie bereits in einem der früheren Beiträge erwähnt, kommen Sigi und ich ja beide vom Theater her. Deshalb war es am Anfang der Arbeit an Eins von Fynf für uns eine völlig neue Aufgabe, beschreiben zu müssen, was im Theater durch Bühnenbild und Schauspieler dargestellt wird. Landschaften, Lebewesen, Pflanzen, Gebäude und Handlungen mussten wir nun so in Worte fassen, dass vor dem geistigen Auge des Lesers Bilder entstehen.

Mein Vater hatte die wunderbare Gabe, mit einigen wenigen Bleistiftstrichen Skizzen auf Papier bringen zu können, wenn er etwas erklären wollte; als Architekt hatte er das natürlich gelernt. Zu seiner Kunstfertigkeit habe ich es leider nie gebracht, aber das Eine oder Andere habe ich mir doch bei ihm abgeschaut. Die „Kritzels“, die auf diese Weise entstehen, helfen uns dabei, das, was wir später in Worte fassen wollen, uns zunächst einmal selbst vor Augen zu führen. (weiterlesen & kommentieren…)

19 September '2010 von Michael Henschke, in Erzählenswertes. 1 Kommentar.

Für wen?

Es ist die immer wiederkehrende Frage, für welche Leserschaft ein Buch geschrieben wird oder wurde, also die nach der so genannten Zielgruppe. Dabei gibt es erstaunlicherweise aber immer wieder Grenzen sprengende Bücher, gerade auch im Fantasy-Bereich.

Beispiel hierfür ist Tolkiens „Der kleine Hobbit“, als Kinderbuch geschrieben, und von Erwachsenen geliebt wie Milnes „Pu der Bär“. Der erste Harry Potter wurde von neun Verlagen abgelehnt, unter anderem mit der Begründung, so umfangreiche Jugendbücher seien nicht verkäuflich. (weiterlesen & kommentieren…)

8 September '2010 von Michael Henschke, in Erzählenswertes. Keine Kommentare.

Leseprobe Eins von Fynf, „Der Sprung“ & „Ankunft“

Nachdem Michel und seine Gefährten in den beiden vorausgegangen Kapiteln „Rätselraten“ und „Wolfsschanze“ zu der Vermutung gelangt sind, ein verlassener Felsen im Hangwald könne die Schleuse nach Mitte sein, die Vescal angedeutet hat, bleibt nichts anderes übrig, als es auszuprobieren …

Die folgenden zwei Kapitel „Der Sprung“ und „Ankunft“ schließen direkt an die vorige Leseprobe an. Der Text umfasst etwa zehn Buchseiten, wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Leseprobe Eins von Fynf – Der Sprung & Ankunft (PDF)

(Zum Anzeigen der Leseprobe benötigen Sie einen PDF-Reader, wie z.B. Adobe Reader. Adobe Reader können Sie kostenlos von Adobe laden)

(weiterlesen & kommentieren…)

2 August '2010 von Michael Henschke, in Leseproben. Keine Kommentare.

Cover für „Eins von Fynf“

Coverentwurf „Eins von Fynf“ – Vorderseite

Coverentwurf „Eins von Fynf“ – Vorderseite

Das Cover für „Eins von Fynf“ ist fertig! Nach vielen Überlegungen und Vorentwürfen ist es nun also soweit! Wir sehen den fertigen Bucheinband auf dem Bildschirm, halten ihn als Probeausdruck in den Händen und sind glücklich, wieder einen ganz großen Schritt weiter zu sein.

Als wir uns die Covergestaltung von Fantasy-Titeln in den Regalen des Buchhandels anschauten, fielen uns zwei Designrichtungen auf, denen man viele Werke zuordnen kann. Die erste Gruppe gibt sich dunkel und aggressiv, zeichnet sich aus durch die Darstellung schauriger Monster und bis an die Zähne gerüsteter Krieger, das Farbspiel ist düster mit grellen Lichteffekten. Die zweite Gruppe präsentiert sich romantisch und naturnah, mit lieblichen Farbtönen, oft mit Jugendstilelementen in den Titelbildern und im Dekor. (weiterlesen & kommentieren…)

31 Juli '2010 von Michael Henschke, in Neuigkeiten. Keine Kommentare.