Premiere

  • 544 inhaltsschwere Seiten
  • 2 Stunden Vorlesezeit
  • ergibt ungefähr 80 Vorleseseiten
  • Welche? Was? Wer? Wann? Wie viel?

Setzen wir uns also zusammen und wählen aus. Gefühlte drei Dutzend Male klingelt das Telefon. Abhaken, fertig, weiter.

Unsere Lieblingsstellen müssen rein, Spannung, Aktion, Witz – alles muss rein, aber immer nur soviel, dass wir nicht zuviel verraten. Über­brückungen müssen formuliert werden, damit die Zuhörer uns folgen können. Das Telefon klingelt …

Der zweite Teil nach der Pause scheint uns fast zu lang. Also stoppe ich die Zeit, während Michael vorliest. Haut hin, wenn wir die Überleitungen etwas knapper formulieren.

21:30 Uhr! Okay, jetzt sind wir schon warmgelaufen: Überleitungstext­diktat, Schnellaufschreiberei – wir korrigieren uns dabei laufend selber. Gegen 22:00 Uhr, wer liest was, wo wir doch schon dabei sind. Michael ist besser im Dialog, ich fast so gut in der Beschreibung – passt, die Passagen sind verteilt, wir haben es geschafft. Das Buch ist im Druck, die Lesung für die Premiere des Buches ist vorbereitet. Wir könnten gelassen auf alles zugehen, wenn nicht alles so aufregend wäre.

Inzwischen sind auch unsere Plakate fertig, es steht jetzt schwarz auf weiß:

Die Premiere ist

  • am Samstag, den 16. Oktober 2010
  • um 19:30 Uhr
  • in der Limes-Buchhandlung,
    Wilhelmstraße 16, 73642 Welzheim

Da die Plätze in der Buchhandlung begrenzt sind, empfiehlt es sich, persönlich oder telefonisch zu reservieren (07182/ 929368).

1 Oktober '10 von Sigrid Knödler, in Neuigkeiten.